Verbundgebiet

Busse und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg

per Klick vergrößern...
Verkehrsverbund Rhein-Sieg

Als Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) haben sich die Städte Köln, Bonn, Leverkusen, Monheim sowie die Landkreise Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, Oberbergischer Kreis und Kreis Euskirchen zusammengeschlossen.

In dieser Region gelten bei der Nutzung öffentlicher Nahverkehrsmittel

  • einheitliche Tickets und Preise (VRS-Tarif),
  • aufeinander abgestimmte Fahrpläne und
  • gemeinsame Informations- und Serviceleistungen der Verkehrsunternehmen im VRS.

Der VRS-Tarifraum

Der VRS-Tarif gilt zusätzlich auf einzelnen Linien in den Kreisen Altenkirchen, Neuwied, Vulkaneifel. Außerdem kann der Kreis Ahrweiler komplett sowie einige Städte und Gemeinden im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mit VRS-Tickets befahren werden. Seit dem 1. Januar 2015 gilt der VRS-Tarif auch für Fahrten in den Aachener Verkehrsverbund (AVV) hinein. Eine Übersicht über den VRS-Tarifraum erhalten Sie hier: Der VRS-Tarifraum

 

Strukturdaten

Fläche: 5.111 km2
Einwohner: 3,3 Millionen
Verkehrsunternehmen:28
Anzahl Linien: 571
(davon: 10 RegionalBahn-Linien, 8 RegionalExpress-Linien, 6 S-Bahnlinien, 19 Stadt- und Straßenbahnlinien, 485 Buslinien und 43 AST-Verkehre)
Anzahl Haltestellen: 6.291
Fahrten mit VRS-Tarif, 2013: über 1,7 Mio. täglich
(über 610 Millionen im Jahr)