08.05.2012

VRS-Familientage im Kölner Zoo

Die ganze Welt der Tiere – zum halben Preis


Köln, 08. Mai 2012. Die Amur-Tiger Hanya und Altai tollen mit ihren Babys Mila, Finja und Jegor. Das Netzgiraffen-Paar Amur und Nyiri behütet Nachwuchs Ng’ombe. Sitatunga-Antilope Christel und „Ehemann“ Buddy verwöhnen stolz ihr neu geborenes Kälbchen Changa. Keine Frage: Familiärer Zusammenhalt wird unter den Tieren des Kölner Zoos großgeschrieben.

Beste Voraussetzungen also für die zum sechsten Mal gemeinsam von Kölner Zoo und dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg ausgerichteten VRS-Familientage. Sie finden am Samstag, 12. und Sonntag, 13. Mai 2012, jeweils von 9 bis 18 Uhr, statt. Kleine und große Zoobesucher zahlen an beiden Tagen nur den halben Eintrittspreis. Für Erwachsene kostet die Tageskarte damit nur 7,50 Euro. Kinder zahlen 3,75 Euro. „Mit dem Angebot wollen wir gerade Familien, die sparen müssen, einen abwechslungsreichen Tag im Zoo ermöglichen“, erklärt Zoodirektor Theo Pagel. „Dass unsere Tier-Familien sich aktuell über so viel Nachwuchs freuen, passt da natürlich sehr gut.“

„Tierisch“ viel Wissen – von A wie Alpaka bis Z wie Zebra
Große und kleine Besucher können an den VRS-Familientagen nicht nur die rund 10.000 im Zoo lebenden Tiere bestaunen, sondern auch das bunte Rahmenprogramm genießen. So startet am Sonntag – dem diesjährigen Muttertag – um 11 Uhr die kostenlose Führung zum mütterlichen Verhalten im Tierreich. Darüber hinaus beantworten Zoo-Mitarbeiter an Infomobilen an beiden Tagen vor den Gehegen Fragen rund um exotische Tiere – von A wie Alpaka bis Z wie Zebra. Außerdem erklären sie, wie bedrohte Arten mit Schutzprogrammen wirkungsvoll vor dem Aussterben bewahrt werden können. Der VRS ist mit einem eigenen Stand vertreten und informiert über die Vorteile öffentlicher Verkehrsmittel. Zudem testet der Verkehrsverbund beim Mitmach-Quiz „Rot, Grün oder Weiß – wer am meisten weiß!“ das tierische Wissen der Familientag-Besucher und vergibt dabei tolle Preise. Ein Kinderschminken rundet das Angebot am VRS-Stand ab.

Patenschaft für Kölns neue Tiger-Großfamilie
VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag: „Wir sind auch in diesem Jahr sehr gerne Partner der Familientage im Kölner Zoo. An unserem Info-Stand zeigen wir den Besuchern, wie sie im Alltag einen wirkungsvollen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten können. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist dabei eine sehr gute Möglichkeit.“ Darüber hinaus hat der Verkehrsverbund die Patenschaft für die drei im vergangenen November geborenen Amur-Tigerbabys Mila, Finja und Jegor übernommen. Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag: „Als Partner der Familientage stehen wir natürlich auch Kölns neuer Tiger-Sippe verlässlich zur Seite.“

Eintrittskarten, die im Vorverkauf bei KölnTicket erworben werden, gelten auch als Ticket für öffentliche Verkehrsmittel im erweiterten VRS-Netz. Die Kölner Seilbahn gegenüber des Zoos bietet an beiden Tagen ihre Fahrten ebenfalls zum halben Preis an.

Aktuelle Bilder (Quelle: Zoo) der Amur-Tiger zur freien Veröffentlichung finden Sie unter folgendem Link: http://download.vrsinfo.de/Tiger_Zoo.zip

Kontakt für weitere Informationen:
AG Zoologischer Garten Köln
Annett Dornbusch
Riehler Straße 173
50735 Köln
Tel.: 0221/7785-235
Fax: 0221/7785-111
E-Mail: dornbusch@koelnerzoo.de

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de