Als Verkehrszähmer unterwegs

Geh-Abenteuer statt „Elterntaxi“

Verkehrszähmer unterwegs
Verkehrszähmer unterwegs

Im „Verkehrszähmer-Programm“ trainieren die Kinder das Zufußgehen auf ihren Alltagswegen. Sie lernen, wie sie eigenverantwortlich am Verkehr teilnehmen können. Als Motivation belohnen Zaubersterne das Zufußgehen, das Tragen von reflektierenden Materialien, das Aufschreiben von Schulweg-Abenteuern und das Zähmen von „Drachenautos“ mit dem „Verkehrssicherheits-Versprechen (VV)“.

Eltern/Großeltern/Nachbarn versprechen durch ihre Unterschrift, sich als Verkehrsteilnehmer vorsichtig und vorbildlich zu verhalten, Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht zu überschreiten und möglichst oft zu Fuß zu gehen oder zu radeln.