VRS-Logo
Newsletter Überschrift November 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

angesichts der milden, fast schon spätsommerlichen Temperaturen der letzten Tage fällt es schwer zu glauben, aber: Der Advent wirft bereits seine Schatten voraus! Wer einigermaßen entspannt seine Weihnachtsgeschenke besorgen will, nutzt am besten den ÖPNV. Damit möglichst viele Menschen in unserer Region nachhaltig und ohne Stress mobil sein können, bauen unsere Kollegen beim Nahverkehr Rheinland (NVR) Infrastruktur und Angebot auf der Schiene kontinuierlich aus. Auch bei der für Pendler wichtigen Verbindung der Linie RB 25 ist wieder ein wichtiger Schritt getan: Eine Machbarkeitsstudie soll klären, welche Verbesserungen auf der Strecke umsetzbar sind. Kaum noch machbar ist hingegen ein Heiliger Abend, an dem die Heizung ausfällt. Was dann passiert, können die Gewinner einer unserer aktuellen Verlosungen im Bonner Haus der Springmaus erleben.

Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame und informative Lektüre!

Ihr VRS-Newsletter-Team

VRS-GroßkundenTicket für Deutsche Post DHL Group

VRS-GroßkundenTicket für Deutsche Post DHL Group

Nachhaltig mobil mit dem VRS-GroßkundenTicket: Das ist künftig das Motto für die Mitarbeiter der Deutsche Post DHL Group. VRS, Stadtwerke Bonn (SWB) und weitere Verkehrsbetriebe der Region haben ein auf die Bedürfnisse des Konzerns zugeschnittenes GroßkundenTicket entwickelt. Vom kürzlich unterzeichneten Rahmenvertrag können alle Beschäftigten im Einzugsgebiet des VRS ab 1. Dezember 2018 gleichermaßen profitieren, unabhängig davon, welchem Tochterunternehmen sie angehören. Zukünftig fahren die Mitarbeiter für 62,30 Euro monatlich im gesamten VRS-Bereich.

Mehr Infos...

Neues Angebot zur Gestaltung kinder- und jugendfreundlicher Städte

Neues Angebot zur Gestaltung kinder- und jugendfreundlicher Städte

Ungehindert spielen, eigenständig umherstreifen – Freiheit, die Kinder und Jugendliche vielerorts nicht mehr haben. Oft fehlen Räume, in denen sie sich sicher bewegen können. Das beim VRS angesiedelte Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt Mitgliedskommunen mit einem neuen Beratungsangebot bei nachwuchsfreundlicher Stadt- und Verkehrsplanung: „Planen für die Zukunft“ legt besonderen Wert auf die Interessen junger Menschen. Sie sollen adäquate Spielmöglichkeiten finden und vor allem Kitas, Schulen und Freizeiteinrichtungen sicher und eigenständig erreichen können.

Mehr Infos...

Machbarkeitsstudie zur RB 25 startet

Machbarkeitsstudie zur RB 25 startet

Der Startschuss für die Machbarkeitsstudie zur Elektrifizierung und Optimierung der RB 25 (Oberbergische Bahn) zwischen Gummersbach und Köln Messe/Deutz ist gefallen. Bei einer „Kick-off“- Veranstaltung beim Nahverkehr Rheinland (NVR) stellte das mit der Durchführung beauftragte Ingenieurbüro den Mitgliedern des Bündnisses Oberbergische Bahn den Ablauf der Studie vor. Der NVR lässt stellvertretend für alle Bündnispartner die technische und betriebliche Machbarkeit sowie den Nutzen-Kosten-Faktor des Ausbaus untersuchen. Ergebnisse werden im Herbst 2019 erwartet.

Mehr Infos...

Mit Ralf Kramp die Grusel-Seite der Eifel entdecken

Mit Ralf Kramp die Grusel-Seite der Eifel entdecken

Hobby-Detektive warten schon lange darauf, am 25. November ist es wieder so weit: die VRS-Krimi-Reise steht an! Zum vierten Mal führt Autor Ralf Kramp eine exklusive Reisegruppe auf einem Tagestrip zu den Tatorten der großen Eifelkrimis. Los geht es um 9 Uhr am Kölner Hauptbahnhof, Rückkehr ist gegen 19 Uhr. Ach ja: Schauen Sie doch Ende des Monats auf unserer VRS-Facebook-Seite vorbei – da gibt es dann noch mehr Krimi-News. Für die Krimitour verlosen wir zweimal zwei Plätze. Beantworten Sie bis Montag, 12. November, 12 Uhr, per E-Mail folgende Frage: „Wo wurde Ralf Kramp geboren?“

Zur Gewinnspiel-Teilnahme...

Bike-and-Ride: 140 neue Rad-Plätze für Leverkusen

Bike-and-Ride: 140 neue Rad-Plätze für Leverkusen

Nach Fertigstellung des Park-and-Ride-Platzes auf der Ostseite der Neuen Bahnstadt Opladen wurde kürzlich die Bike-and-Ride-Anlage in Betrieb genommen. Mit den Anlagen wird eine gut vernetzte Mobilität zwischen Bus, Bahn, Pkw und Fahrrad weiter gefördert: Neben 161 Stellplätzen für Autos in Höhe der Lützenkirchener Straße sind 140 Fahrradplätze fertiggestellt worden, davon 84 gesichert mit elektronischem Zugang. Die Maßnahmen (Gesamt-Investitionsvolumen 1,056 Mio. Euro) fördert der NVR mit 851.700 Euro.

Mehr Infos...

Bauprojekte im Großraum Köln werden 2019 fortgesetzt

Bauprojekte im Großraum Köln werden 2019 fortgesetzt

Die Deutsche Bahn setzt die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruktur im Großraum Köln auch 2019 fort. Im Fokus stehen die Ausbauprojekte für die S 13 und die Ausbaustrecke ABS 4 zwischen Düren und Aachen sowie Weichenerneuerungen rund um den Kölner Hauptbahnhof. Das Investitionsvolumen für den Ausbau der S 13 liegt bei rund 500 Millionen Euro, für die ABS 4 bei etwa 65 Millionen Euro. Über die verkehrlichen Auswirkungen und die Ersatzkonzepte informieren die Deutsche Bahn bzw. die Eisenbahnverkehrsunternehmen rechtzeitig vor Beginn der Baumaßnahmen.

Mehr Infos...

VRS bringt Sie hin: Weihnachtscomedy im Haus der Springmaus

VRS bringt Sie hin: Weihnachtscomedy im Haus der Springmaus

„Früher war mehr Lametta“ ist das Motto, unter das Andreas Etienne und Michael Müller ihre neue Weihnachtscomedy gestellt haben. Die Bonner Kabarettisten schildern etwa, was passiert, wenn Heiligabend die Heizung ausfällt oder der Weihnachtsmann keinen Bock aufs Fest hat. Der VRS hat ein schönes Nikolaus-Präsent für sie: Gemeinsam mit dem Haus der Springmaus verlosen wir dreimal zwei Karten für die Vorstellung am 6. Dezember (20 Uhr). Beantworten Sie bis 15. November, 12 Uhr, folgende Frage: „In welchem Stadtteil Bonns steht das Springmaus-Theater?“ Viel Glück!

Zur Gewinnspiel-Teilnahme...

Impressum

Herausgeber:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Glockengasse 37 - 39
50667 Köln

Telefon: 0221 / 20 80 8-0
Telefax: 0221 / 20 80 8-40
E-Mail: newsletter@vrsinfo.de
Internet: www.vrsinfo.de

Geschäftsführung:
Michael Vogel
Dr. Norbert Reinkober
Amtsgericht Köln
HRB 16883
USt-IdNr. DE 122 660 26 3
St.Nr. 215/5844/0543

Verantwortliche Redakteurin:
Jessica Buhl
Telefon: 0221 / 2 08 08 - 57
Telefax: 0221 / 2 08 08 - 857
E-Mail: redaktion@vrsinfo.de
Fragen zu Fahrplan und Tarif?
Schlaue Nummer 0 180 6 50 40 30
(Festnetz 20ct/Anruf;
Mobilfunk max. 60ct/Anruf)


Newsletter abmelden
Sie möchten sich abmelden?
Dann klicken Sie bitte hier .
Newsletter-Footer