02.12.2016

DB Regio AG bekommt Zuschlag für die RB 38 Süd

Die Fahrzeuge des Typs Talent (BR 644) bleiben im Einsatz


Köln, 02. Dezember 2016. Am heutigen Freitag hat der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (ZV NVR) in seinem Vergabeausschuss entschieden, dass die RegionalBahnlinie 38 Süd (Südast der Erftbahn) in den kommenden Jahren weiterhin von DB Regio betrieben wird.

Vorgesehen ist eine Vertragslaufzeit von sechs Jahren, also vom 10. Dezember 2017 bis 10. Dezember 2023. Zudem besteht die Option, dass der Vertrag bis zu zwei Mal um jeweils ein Fahrplanjahr verlängert werden kann.

Die Linie RB 38 Süd führt von Bedburg über Horrem bis Köln Messe/Deutz. Das ausgeschriebene Leistungsvolumen liegt bei rund 551.000 Zugkilometern pro Jahr. Auf der Strecke sollen die bisherigen Bestandsfahrzeuge weiterhin zum Einsatz kommen. Allerdings werden die dreiteiligen dieselelektrischen Fahrzeuge des Typs Talent (BR 644) zur Betriebsaufnahme neu lackiert und in einen für den Fahrgast ansprechenden Zustand versetzt.

Die DB Regio setzte sich mit dem wirtschaftlich besten Angebot in dem europaweiten Wettbewerbsverfahren durch.

 

Pressekontakt:
Nahverkehr Rheinland GmbH                                   
Benjamin Jeschor                                                      
Stellvertretender Pressesprecher                             
Tel.: 0221/ 20808-471                                               
Fax: 0221/ 20808-8471                                             
benjamin.jeschor@nvr.de