10.01.2018

Informationen zu Rolltreppen und Aufzügen in VRS-Fahrplanauskunft integriert

Die Daten von DB-Stationen können ab sofort abgerufen werden


Köln, 10. Januar 2018. Die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg bietet ab sofort einen neuen Service an: Von sämtlichen Stationen der DB im Verbundgebiet wird der Betriebszustand der Rolltreppen und Aufzüge angezeigt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fahrgästen die Möglichkeit bieten können, für mobilitätseingeschränkte Personen Wege zeigen und erleichtern zu können. Dadurch ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit vollzogen“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober.

Die Statusinformationen unterliegen einer ständigen Aktualisierung, so dass Ausfälle zeitnah dargestellt werden können. Bereitgestellt werden diese Informationen über das OpenData-Portal der DB mittels der Programmierschnittstelle (API) „Station Facilities Status“.

Zu finden sind die Hinweise jetzt im Haltestellen- und Linieninformationssystem oder in der Fahrplanauskunft des VRS unter dem Punkt „Info“ zu den jeweiligen Haltestellen. Zusätzlich werden die Aufzüge und Rolltreppen mit ihrem Standort auf der Karte mit Symbolen dargestellt.

Demnächst werden die Daten zu den Rolltreppen und Aufzügen auch in der VRS-App abrufbar sein. Ein konkreter Termin kann derzeit aber noch nicht mitgeteilt werden.

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Benjamin Jeschor
Stellvertretender Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
E-Mail: benjamin.jeschor@vrsinfo.de