06.10.2016

Naturerlebnis für Kinder von Förderschulen

VRS ermöglicht Tannenbuscher Schülern Umweltbildung mit Querwaldein e. V.


Köln/Bonn, 06. Oktober 2016. Kinder von Förderschulen haben es normalerweise schwerer, einen Zugang zur Natur zu erhalten. Doch dank einer kürzlich gestarteten Kooperation zwischen dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und dem Kölner Verein Querwaldein e. V. ändert sich dies jetzt für die Schüler der LVR-Christophorusschule in Bonn-Tannenbusch: Unter dem Motto „Da steckt Natur drin – mit VRS und Querwaldein e.V. ins städtische Grün“ haben nun zwei Gruppen von ihnen im ersten Schulhalbjahr die Möglichkeit, insgesamt zehn Mal das stadtnahe Grün der Bonner Waldau zu entdecken und zu erforschen.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir durch unseren Partner Querwaldein Kindern, die normalerweise nur selten die Möglichkeit haben, Natur zu erleben, nun persönlichkeitsstärkende Erfahrungen ermöglichen können“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag über das Engagement des VRS. „Besonders der Natur- und Umweltgedanke, aber auch die Förderung von Bewegung und Mobilität und damit die Stärkung der Selbstsicherheit, speziell von Kindern, verbindet unseren Partner Querwaldein mit wesentlichen Zielen des VRS“, erläutert Dr. Schmidt-Freitag die Beweggründe der neuen Kooperation.

Neue Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten
„Als Umweltbildungseinrichtung freuen wir uns sehr, gemeinsam mit dem VRS dieses Projekt konzipiert zu haben und nun aktiv in der Natur umsetzen zu können. Somit können wir Verbindungen zwischen Schulkindern aus Förderschulen und ihrer städtischen Natur schaffen, denn gerade diese Kinder finden in der Natur einen Raum, welcher ihnen ganz neue Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten eröffnet“, so Stephan Weinand, Mitgründer und Vorstand von Querwaldein.

Querwaldein e.V. wurde im Jahr 2005 aus der Taufe gehoben und genießt als sozialer Natur- und Umweltbildungsanbieter den Status der Gemeinnützigkeit und ist Träger der freien Jugendhilfe. Im September 2016 wurde der Verein von NRW-Umweltminister Johannes Remmel als Einrichtung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zertifiziert.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Menschen aller Altersstufen das Interesse und die Verbindung zur heimischen Natur und Umwelt zu wecken, zu entdecken und zu stärken. Über vielfältige Projekte und Veranstaltungen unterstützt Querwaldein besonders die Menschen im urbanen Raum dabei, ihre natürliche Umwelt kennen und schätzen zu lernen und sich selbst als Teil davon zu erleben.

Weitere Informationen unter: www.querwaldein.de  

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH   
Ute Reuschenberg    
stellv. Pressesprecherin
Glockengasse 37-39     
50667 Köln       
Tel.: 0221/ 20808-57     
E-Mail: ute.reuschenberg@vrsinfo.de 

Querwaldein e.V.
Stephan Weinand
Geschäftsführer und Vorstand
Sülzburgstraße 218
50937 Köln
Tel.: 0221/ 2619986
E-Mail: info@querwaldein.de