06.06.2012

Premiere auf dem Rhein-Sieg-Express: Talent 2-Fahrzeuge kommen zwischen Aachen, Köln und Siegen zum Einsatz

Moderne Elektrotriebzüge setzen neuen Standard in Sachen Komfort


Köln, 6. Juni 2012. DB Regio NRW nimmt ab dem 10. Juni 2012 neue Fahrzeuge vom Typ ET 442 ("Talent 2") auf der Regional-Express-Linie 9 (RE 9) zwischen Aachen, Köln und Siegen in Betrieb. Nach den aktuellen Lieferplänen des Herstellers Bombardier Transportation (BT) wird DB Regio NRW im Laufe der zweiten Jahreshälfte über insgesamt 15 Elektrotriebzüge zum Betrieb des "Rhein-Sieg-Express" (RSX) verfügen. Die komfortablen Fahrzeuge lösen nach und nach die bislang dort eingesetzten älteren Fahrzeuge ab. Bei der heutigen Premierenfahrt, die mit zwei Zügen von Aachen beziehungsweise Siegen zum Kölner Hauptbahnhof führte, konnten sich zahlreiche Gäste erstmals von der Qualität des neuen Zuges überzeugen.

Schnell, bequem und fahrgastfreundlich
Die ET 442 sind schnell, bequem und fahrgastfreundlich. Die Fahrzeuge verfügen über eine vollautomatische Klimatisierung, ergonomisch gestaltete Sitze und Steckdosen in der 1. und 2. Klasse. Breite Türen und Zugänge ermöglichen einen bequemen Ein- und Ausstieg; Mehrzweckbereiche bieten viel Platz für Reisende mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Fahrrad. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Fahrgastsprechstellen und Videoaufzeichnungsanlagen. 
Bereits im Dezember 2010 sollten die Talent 2-Züge auf der RE 9 zum Einsatz kommen. Lieferverzögerungen von BT brachten den ursprünglichen Auslieferungsplan jedoch ins Stocken. In der Zwischenzeit hielt DB Regio NRW den Betrieb mit einem Ersatzkonzept aufrecht. Dazu waren insgesamt 39 Doppelstockwagen und 14 Lokomotiven notwendig, die nun wieder auf anderen Linien eingesetzt werden können. Acht weitere Doppelstockwagen aktueller Bauart sowie Loks vom Typ 120 verstärken in den Hauptverkehrszeiten auch zukünftig die RE 9.

Stimmen zur Inbetriebnahme der neuen Züge
"Wir freuen uns, mit Einsatz der neuen Fahrzeuge auf der Rhein-Sieg-Strecke nun den hohen Standard bieten zu können, den sowohl unsere Besteller als auch unsere Fahrgäste von uns erwarten.", Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Regio NRW GmbH.

"Für unsere Fahrgäste werden sich durch die neuen Züge deutliche Verbesserungen in der Angebots- und Servicequalität ergeben. Die Fahrzeuge sind leistungsstärker und komfortabler. Die funktionalen Abteile verfügen über eine behindertengerechte Ausstattung und sind klimatisiert. Diese Verbesserungen bedeuten einen echten Qualitätssprung - ganz im Sinne unserer Kunden.", Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer der Nahverkehr Rheinland GmbH

"Wir sind sehr froh, dass nach der langen Wartezeit nun endlich die ersten Talent 2-Fahrzeuge den Betrieb aufnehmen. Als wir die Linie ausgeschrieben haben, wollten wir den Kunden neue Fahrzeuge und Komfortverbesserungen bieten. Das dies erst jetzt möglich wird, lag nicht in unserer Hand. Doch nun freuen wir uns zusammen mit den Fahrgästen, dass die neuen Fahrzeuge auf die Strecke gehen.", Hans Joachim Sistenich, Geschäftsführer des Aachener Verkehrsverbundes und der Nahverkehr Rheinland GmbH

"Ein ganz wichtiges Element ist auch die bessere Fahrdynamik der neuen Fahrzeuge, die einen deutlich stabileren und pünktlicheren Betrieb des RSX gewährleisten sollte. Hiervon erwarten wir uns auch eine deutliche Verbesserung der Anschlusssituation in Siegen zur Regionalexpresslinie 99 nach Gießen und Frankfurt.", Günter Padt, Mitglied der Geschäftsleitung des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe

"Der RE 9 gewährleistet die insbesondere für den Landkreis Altenkirchen wichtigen Verbindungen nach Köln und Siegen, zeitgemäße Nahverkehrszüge sind daher ein absolutes Muss. Schön, dass sie endlich kommen!", Dr. Thomas Geyer, Verbandsdirektor des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord

Zahlen, Daten und Fakten rund um den ET 442

  • Hersteller: Bombardier Transportation
  • Länge: 56,2 Meter (3-tlg. Ausführung), 72,3 (4-tlg.), 88,4 (5-tlg.
  • Breite: 2,93 Meter
  • Höhe: 4,26 Meter
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 Stundenkilometer
  • Spurweite: 1,435 Meter
  • Gewicht: 107 Tonnen (3-tlg. Ausführung), 132,2 (4-tlg.), 163,5 (5-tlg.)
  • Angetriebene Achsen: 4 (3-tlg. Ausführung), 6 (4-tlg./5-tlg.)
  • Maximale Leistung: 2.020 kW (3-tlg. Ausführung), 3.030 kW (4-tlg./5-tlg.)
  • Anfahrzugkraft: 140,8 kN (3-tlg. Ausführung), 204,8 kN (4-tlg./5-tlg.)
  • Sitzplätze: 178 (3-tlg. Ausführung), 249 (4-tlg.), 300 (5-tlg.)
  • Stehplätze: 177 (3-tlg. Ausführung), 228 (4-tlg.), 293 (5-tlg.)
  • LCD-Zugzielanzeige an der Stirnseite
  • LCD-Zugzielanzeige seitlich an jedem Wagen
  • LED-Innenanzeigen
  • Haltestellenansage
  • Fahrgastsprechstellen

Pressefotos finden Sie unter folgendem Downloadlink: http://download.vrsinfo.de/Rhein-Sieg-Express.zip

 

Pressekontakt:
Holger Klein
Pressesprecher
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel. +49 (0) 221 2080-847
Fax +49 (0) 221 2080-8847
holger.klein@vrsinfo.de.
www.vrsinfo.de
Andrea Brandt
Sprecherin NRW
DB Mobility Logistics AG
Tel. +49 (0) 211 3680-2060
Fax +49 (0) 211 3680-2090
presse.d@deutschebahn.com
www.deutschebahn.com/presse