Zehntes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen

Am 25. und 26. November 2014 in Minden

In Minden trafen sich Ende November 2014 die Kinderunfallkommissionen zu ihrem zehnten Treffen im Preußen-Museum. Das Thema „Kinder und ÖPNV“ war in diesem Jahr Schwerpunkt der Veranstaltung. Die Wege zu Haltestellen, die Ermittlung von Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten sowie die Angebote des regionalen Verkehrsverbundes wurden in Workshops und Exkursionen vorgestellt und diskutiert.

Das Netzwerk Verkehrssicheres NRW im Regierungsbezirk Köln veranstaltete das Treffen in Kooperation mit dem DVR, der Bast, dem MBWSV und der Unfallkasse NRW. Vor Ort unterstützt wurde das Treffen vom Mühlenkreis Minden-Lübbecke und der Verkehrswacht Minden-Lübbecke. 

Vorträge Plenum:

Workshop 1: Sicherheitsaudit

Workshop 2: Schulweg-App

Workshop 3: Schulisches Mobilitätsmanagement

Praxisberichte:

  • Kerstin Lennartz, Andreas Große, Polizeidirektion Braunschweig: Zivilcourage – Projekt Süß und Sauer
  • Heinz Euler, Landesverkehrswacht Hessen: Radfahrausbildung in der Grundschule ab der 1. Klasse
  • Michaela Kirchner, Mühlenkreis Minden-Lübbecke: Crash Kurs NRW im Mühlenkreis
  • Michaela Kirchner, Mühlenkreis Minden-Lübbecke: Sichtbarkeit bei Dunkelheit

World Café:

  • Christoph Overs, VRS GmbH: Fragestellungen und Ergebnisse der Tischgespräche