Zukunftsnetz Mobilität NRW

Voneinander lernen, miteinander vorankommen

Mit dem neuen gemeinsamen Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt das Land die Kommunen dabei, neue Wege für lebenswerte Städte und für eine gesicherte Mobilität im ländlichen Raum zu eröffnen.

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW ist zu Beginn des Jahres 2015 aus dem Netzwerk Verkehrssicheres NRW weiterentwickelt und um das Thema Mobilitätsmanagement ergänzt worden. Vorbild hierzu ist die Ausrichtung der Koordinierungsstelle des VRS, die schon frühzeitig den Ansatz den Ansatz des Mobilitätsmanagements in ihr Aufgabenportfolio übernommen hat.

Ziel ist es, die kommunalen Gebietskörperschaften (Städte, Gemeinden und Kreise) zu unterstützen, nachhaltige Mobilitätsangebote zu entwickeln, zu vernetzen und zu bewerben. Hierzu dient der Ansatz des kommunalen Mobilitätsmanagements. Die entscheidende Herausforderung liegt darin, die ganzheitliche Betrachtung des Themas Mobilität dauerhaft in den alltäglichen Arbeitspraktiken der gesamten Verwaltung zu verankern. Dies erfordert die eindeutige Zielvorgabe durch die Kommunalpolitik bzw. der Verwaltungsspitze und ein darauf ausgerichtetes kooperatives Handeln und Planen der Fachbereiche. Weitere Details finden Sie in der Fachinformation Mobilitätsmanagement.

 

 

Die Kommunen werden in ihrer Arbeit vor Ort durch Fortbildungen, Fachgruppen und die Bereitstellung von Projekt- bzw. Aktionsmaterialien durch vier regionale Koordinierungsstellen unterstützt:

•           Koordinierungsstelle Rheinland beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (gleichzeitig Geschäftsstelle für NRW)
für den Regierungsbezirk Köln und die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein

•           Koordinierungsstelle Rhein-Ruhr beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
für den Regierungsbezirk Düsseldorf und die Städte Bottrop, Gelsenkirchen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen sowie den Kreis Recklinghausen und den Ennepe-Ruhr-Kreis

•           Koordinierungsstelle Westfalen bei der Westfälischen Verkehrsgesellschaft und der Westfälischen Provinzial Versicherung
für die Regierungsbezirke Münster und Arnsberg (ohne die Gebietskörperschaften, die im Bereich des VRR liegen bzw. vom VRS betreut werden)

•           Koordinierungsstelle Ostwestfalen-Lippe beim Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter
für den Regierungsbezirk Detmold